Diese Website verwendet nur erforderliche Cookies, um sicherzustellen, dass unsere Website optimal genutzt werden kann. Wir verwenden keine Cookies, die personenbezogene Daten ohne Ihre vorherige Zustimmung verarbeiten. Cookie Richtlinien

book reader icon
5 Minuten
facebook logo gray
linkedin logo gray
mail logo gray

Anleitung für den Druck von QR Codes

Anleitung für den Druck von QR Codes

QR Codes müssen nicht immer nur in schwarz-weiß gedruckt werden. Sie können Designer QR Codes selbst einfach mit eigenen Farben und Logo erstellen. Wenn Sie einen QR Code individuell gestalten, beachten Sie bitte folgende Hinweise und testen Sie den QR Code auf seine Lesbarkeit bevor sie diesen in hoher Stückzahl drucken.

Tipps beim Erstellen

Verwenden Sie starke Kontraste

Die Farbe des QR Codes sollte sich von der Hintergrundfarbe stark genug unterscheiden, sodass dieser von der Kamera auch unter schwierigen Lichtverhältnissen (z.B. bei Dämmerung) gelesen werden kann.

zwei qr codes mit gleichem inhalt aber unterschiedlichem kontrast
Der QR Code auf der rechten Seite hebt sich zu wenig von dem Hintergrund ab und kann so nur sehr schlecht von einer Kamera erfasst werden.

Beachten Sie die Ruhezone um den QR Code

Lassen Sie beim Druck um den QR Code herum unbedingt genügend Freiraum (circa 4 Blöcke. Ein Block entspricht der Größe eines Pixels des QR Codes). Stellen Sie sich die Ruhezone als Rahmen mit der Hintergrundfarbe des QR Codes um den QR Code vor. In dem Beispiel unten ist weiß die Hintergrundfarbe des QR Codes und rund um dem QR Code sollte sich also ein weißer Rahmen befinden, der von der Breite 4 Blöcken (Pixel) entspricht. Wenn der Abstand zwischen den Pixeln des QR Codes und den angrenzenden Grafikelementen zu gering ist, kann der QR Code eventuell nicht entziffert werden. Versuchen Sie den QR Code auf der rechten Seite in der folgenden Abbildung zu scannen. Viele QR Code Reader Apps können den Code nicht lesen. Auch wenn beispielsweise die Kamera von einem iPhone den rechten QR Code entziffern kann, heißt das nicht, dass dies mit jedem Smartphone möglich ist.

zwei qr codes mit gleichem inhalt aber unterschiedlichem rand oder ruhezone
Der rechte QR Code ist unlesbar, da kein Abstand um den QR Code herum eingehalten wird.

Erzeugen Sie QR Codes im Vektor-Dateiformat (.pdf, .eps oder .svg)

Verwenden Sie QR Codes im Vektor-Format wie zum Beispiel .eps, .pdf oder .svg, um einen QR Code zu drucken. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre QR Codes immer gestochen scharf bleiben, egal in welcher Größe sie gedruckt werden. Andere Formate wie .png können ein verschwommenes oder verpixeltes Ergebnis erzeugen, wie in folgender Abbildung dargestellt wird. Wenn Sie das .png-Format denoch benutzen wollen, laden Sie den QR Code in einer hohen Auflösung herunter.

Zwei QR Codes in unterschiedlichen Formaten, links scharfes Bild von QR Code im Vektor format, rechts unscharfer QR Code
QR Codes im Vektor Format sind immer klar und deutlich lesbar. Andere Formate können beim Druck eventuell unscharfe Ergebnisse erzeugen.

Die maximale Größe vom Logo im QR Code muss < 30% sein

Wenn Sie ein Logo in den QR Code einbetten möchten, beachten Sie, dass dieses maximal 30% der Fläche des QR Codes bei einer eingestellten Fehlerkorrektur Stufe H einnimmt. Verwenden Sie bevorzugt quadratische Logos und zentrieren sie diese im QR Code. In den Rändern der QR Codes sind zum Teil Pixel untergebracht, die nicht überschrieben werden dürfen. Die folgende Abbildung zeigt die farblich markierten Bereiche, die nicht von einem Logo überdeckt werden dürfen.

Reservierte Bereiche im QR Code

Auch wenn Sie sich an die maximale Größe des Logos halten, testen Sie den QR Code immer mit mehreren QR Code Reader Apps auf dessen Lesbarkeit.

Zwei QR Codes mit Logo, links mit passender Größe, rechts zu großes Logo im QR Code
Maximal 30% des QR Codes dürfen mit einem Logo überschrieben werden, so dass dieser noch immer lesbar bleibt.

Sollte der QR Code nicht zu entziffern sein, verkleinern Sie das Logo oder ändern Sie das Seitenverhältnis des Logos. Wenn Sie zum Beispiel ein Logo haben, das breiter also hoch ist, fügen Sie einen Abstand oberhalb und unterhalb des Logos ein, bevor Sie dieses im QR Code platzieren. Ein quadratisches Logo verbessert die Lesbarkeit und dieses wird von unserer Plattform so eingefügt, dass es eine maximale Größe hat und die in obiger Abbildung markierten Bereiche nicht überlagert werden. Die sicherste Variante ist jedoch noch immer ein rein schwarz-weißer QR Code, der am besten von allen Geräten gelesen werden kann.

Vermeiden Sie Inverse (oder Negativ) QR Codes

Manchmal passt ein QR Code besser zu einer Illustration wenn die Farben invers gewählt werden, d.h. die schwarzen Pixel werden weiß eingefärbt und der Hintergrund ist in einer dunklen Farbe gehalten. Prinzipiell können solche inversen QR Codes von QR Code Readern dekodiert werden, es ist aber trotzdem Vorsicht geboten. Der QR Code auf der rechten Seite in der folgenden Abbildung konnte von 5 getesteten QR Code Readern von 2 Apps nicht erkannt werden. Auf iPhones funktioniert das Auslesen mit der internen Kamera App jedoch einwandfrei.

Zwei QR Codes, links schwarz auf weißem Hintergrund, rechts invertiert
Nicht alles QR Code Scanner können inverse QR Codes entschlüsseln.

Starke Verzerrungen und 3D-Effekte erschweren die Lesbarkeit

Im folgenden Beispiel hat das Marketing Team von Billa die QR Code Kampagne leider "verhundst". Zwei QR Codes die nicht funktionieren, der eine zu klein und mit sinnloser Information bestückt, der andere so stark gekippt und verzerrt, dass dieser nicht mehr gelesen werden kann. Hier hätte ein einfacher Scantest vor der Produktion genügt, um den Druck dieser Kampagne zu stoppen und zu korrigieren.

3d Effekt auf einem bunten QR Code
Der Kippeffekt und die Pfote des Hundes im kritischen Bereich des QR Codes machen diesen unlesbar.

Ein weiteres Problem bei dem obigen bunten QR Code ist, dass die Pfoten des Hundes in die kritische Lesezone des QR Codes hineinragen und deshalb der QR Code auf keinen Fall gelesen werden kann. Zu der kritischen Zone gehören unter anderem die 3 Quadrate in den Ecken des QR Codes in die nichts geschrieben werden darf.

Nutzen Sie dynamische QR Codes!

Dynamischer QR Code
Ein dynamischer QR Code erlaubt die Änderung der Ziel-URL auch nach dem Druck

Wenn Sie QR Codes auf Tausenden von Flyern, Plakaten oder in Zeitschriften gedruckt haben, ist es eine Katastrophe herauszufinden, dass der QR Code zu einer defekten Website umgeleitet wird. Falls Sie dynamische QR Codes verwendet haben, können Sie die Ziel-URL jederzeit berichtigen, ohne die QR Codes erneut drucken zu müssen. Um Ihr Budget und Ihre Nerven zu schonen: Vermeiden Sie statische QR Codes in Ihren Kampagnen und testen Sie immer Ihre QR Codes, bevor Sie damit Produktion gehen.

Tipps für Druckmaterialien

Achtung bei spiegelnden Flächen

QR Code mit Spiegelung
Treten Spiegelungen auf kann der QR Code nicht gelesen werden

Beachten Sie vor allem auch, dass wenn ein QR Code hinter einer Glasscheibe angebracht wird, Spiegelungen auftreten können, so dass die Kamera Probleme beim dekodieren des QR Codes bekommen kann.

Materialen die leicht knittern verzerren den QR Code bis zur Unlesbarkeit

QR Code auf einer PVC Folie
Knitter Look bei QR Codes geht auf Kosten der Lesbarkeit

Der auf der Produktverpackung aufgedruckte QR Code kann nur schwer gelesen werden, wenn das Verpackungsmaterial leicht verknittert oder uneben ist. Drucken Sie den QR Code also vorher nicht nur aus, sondern platzieren Sie diesen auch tatsächlich an dem Ort von wo er später gescannt wird und überprüfen Sie die Lesbarkeit.

Die Krümmung des QR Codes darf nicht zu stark sein

qr code auf einer Verpackung
Wenn die Krümmung zu groß ist, ist der QR Code nicht mehr lesbar.

Beachten Sie auch die Krümmung des Mediums auf dem der QR Code gedruckt wird. Wird ein QR Code auf Verpackungen wie zum Beispiel einer Dose oder einer Zahnpastatube aufgebracht, kann dieser bei zu starker Krümmung nicht mehr gelesen werden. Kann das Medium leicht verknittert oder verzerrt werden (z.B. QR Code als Tattoo, oder auf Kleidungstücken), ist ebenfalls Vorsicht geboten.

Drucken Sie QR Codes nicht auf bewegende Objekte wie z.B. auf ein Auto

Wir empfehlen Ihnen keine QR Codes auf fahrenden Objekten wie Auto, Busse, LKW, Straßenbahnen usw. zu drucken. Niemand kann einen QR Code scannen, wenn sich das Objekt bewegt. Außerdem stellt dies auch eine Gefahr für den Verkehr dar,  wenn die scannende Person vom Geschehen abgelenkt ist. Auch ist es umgekehrt so, dass niemand einen QR Code scannt, wenn jemand an einem parkenden Auto vorbeigeht. Drucken Sie QR Codes auf Flyer, in Broschüren auf Produktverpackungen oder auf Visitenkarten, dort werden die höchsten Scanraten erzielt.

Letzte Aktualisierung vor 2 Monaten

Warum ist mein QR Code nicht lesbar?

Je mehr Designelemente Sie dem QR Code hinzufügen, desto schwieriger ist er zu lesen. Verkleinern Sie das Logo und sorgen Sie für eine kontrastreiche Farbwahl.

Was ist die optimale Größe von einem QR Code?

Wir empfehlen eine Größe von 2 x 2 cm für einen QR Code. Sie müssen jedoch den Scan-Abstand und die Anzahl der im QR Code kodierten Zeichen berücksichtigen.

Was ist die optimale Größe von einem QR Code?

Etiketten Druck für Serien QR Codes

Wenn Sie eine große Anzahl an QR Codes mit unterschiedlichen Zieladressen in Serie auf Etiketten drucken möchten, können Sie mit Hilfe von Microsoft Office Word diese in ein Serien Template einfügen.

Etiketten Druck für Serien QR Codes