Diese Website verwendet nur erforderliche Cookies, um sicherzustellen, dass unsere Website optimal genutzt werden kann. Wir verwenden keine Cookies, die personenbezogene Daten ohne Ihre vorherige Zustimmung verarbeiten. Cookie Richtlinien

book reader icon
2 Minuten
facebook logo gray
linkedin logo gray
mail logo gray

Warum wurde mein Konto gesperrt?

Sie haben möglicherweise das Limit von 100 Scans pro Tag überschritten

Wenn Sie ein kostenloses Konto verwenden, gilt eine freie Nutzung von 100 Scans pro Tag. 

Wird dieses Tageslimit einmal überschritten, erhalten Sie von uns eine Informations-E-Mail. Mit diesem Mail werden Sie darauf hingewiesen, dass bei einer erneuten Überschreitung des Limits das Konto und der QR Code bzw. die Landing Page gesperrt werden.

Bei einmaliger Überschreitung des Tageslimits funktioniert die Weiterleitung Ihres QR Codes noch.

Wenn das Scan-Limit jedoch an einem anderen Tag ein zweites Mal überschritten wird, erhalten Sie von uns eine E-Mail, dass der QR Code vorübergehend deaktiviert wurde, bis Sie auf einen kostenpflichtigen Tarif umsteigen.

Ihre E-Mail ist ungültig

Unser System hat festgestellt, dass Sie eine ungültige oder abgelaufene E-Mail Adresse verwenden.

Bitte stellen Sie sicher, dass 

  • Ihre E-Mail-Adresse gültig ist. Sie verwenden möglicherweise eine abgelaufene, alte E-Mail-Adresse in Ihrem Facebook- oder LinkedIn-Konto.
  • Ihr Posteingang nicht voll ist und neue E-Mails annimmt.
  • Ihr E-Mail-Anbieter unsere E-Mails nicht blockiert. Bitte fügen Sie die Domain qr1.at zu Ihrer Whitelist hinzu.
  • Ihre E-Mail-Domäne einen korrekten DNS-/SMTP-Eintrag gesetzt hat. Sie können hier überprüfen, ob ein DNS für Ihre E-Mail-Domain fehlt https://mxtoolbox.com/SuperTool.aspx

Wenn Sie Ihre Mailbox wiederhergestellt, bereinigt und für unsere Domain freigeschaltet haben, klicken Sie nach dem fehlgeschlagenen Login auf die Schaltfläche 'Aktivierungs-E-Mail erneut senden'.

Wir haben betrügerische Aktivitäten auf Ihrem Konto entdeckt

Ihr Konto wurde möglicherweise gesperrt, weil betrügerische Aktivitäten festgestellt wurden.

Dies ist der Fall, wenn ein Phishing-Link in Ihrem Konto erstellt wurde oder ein Konto mit einer gestohlenen Kreditkarte bezahlt wurde. Sie könnten untersuchen, ob Ihre E-Mail-Adresse gehackt oder missbraucht wurde. Um Ihr Konto zu schützen, können Sie auch unsere Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden.

Wenn es sich um betrügerische Aktivitäten handelt, können wir Ihr Konto nicht freischalten.

Wir verwenden die Web Risk API von Google, um QR Codes zu melden, die auf URLs mit schädlichen Inhalten verweisen. Wenn Google eine URL als bösartig meldet, sperren wir das Konto. Alle QR Codes und Zielseiten in diesem Konto funktionieren nicht mehr.

Web Risk Page
Warnung, wenn bösartige URL im Browser aufgerufen wird

Sie können unter diesem Link herausfinden, ob eine Webseite von Google als schadhaft eingestuft wurde.

Kreditkarte wurde gestohlen

Wenn Sie bei uns mit Kreditkarte bezahlen, verwenden wir Stripe Radar zur Überprüfung der Kreditkartendaten. Sollte die Karte als gestohlen gemeldet oder betrügerische Aktivitäten mit der Karte durchgeführt worden sein, wird Ihr Konto umgehend gesperrt und falls eine Abbuchung stattgefunden hat, der Betrag sofort rückerstattet.

Letzte Aktualisierung vor 5 Monaten

Wie gehe ich vor, wenn ich eine ungültige Benutzer/Passwort Fehlermeldung erhalte?

Verwenden Sie Facebook oder LinkedIn oder versuchen Sie eine einmalige Anmeldung. Bei einem kostenpflichtigen Konto verwenden Sie die Funktion Passwort vergessen.