Diese Website verwendet nur erforderliche Cookies, um sicherzustellen, dass unsere Website optimal genutzt werden kann. Wir verwenden keine Cookies, die personenbezogene Daten ohne Ihre vorherige Zustimmung verarbeiten. Cookie Richtlinien

Wieviel Fläche eines QR Codes darf beschädigt sein, sodass der Code lesbar bleibt?

book reader icon
1 Minute
facebook logo gray
linkedin logo gray
mail logo gray
Wieviel Fläche eines QR Codes darf beschädigt sein, sodass der Code lesbar bleibt?

Das hängt von der Fehlerkorrekturstufe ab

Bis zu 30% der Fläche, aber es hängt von der Fehlerkorrekturstufe ab, die bei der Erstellung eines QR Codes eingestellt wird. Die Fehlerkorrektur sorgt dafür, dass der QR Code lesbar bleibt, auch wenn der QR Code teilweise beschädigt oder verdeckt ist oder Pixel fehlen.

Es gibt 4 verschiedene Stufen:

  • Stufe L - bis zu 7%
  • Stufe M - bis zu 15%
  • Stufe Q - bis zu 25%
  • Stufe H - bis zu 30% des QR Codes dürfen beschädigt werden, um lesbar zu bleiben

Je höher die Fehlerkorrektur eingestellt ist, umso unproblematischer wirkt sich ein Fehler oder eine Beschädigung des QR Codes aus. Allerdings wird dadurch die Größe des QR Codes beeinflußt.

Empfohlene Fehlerkorrekturstufe

Wenn Sie nur einen schwarz-weißen QR Code haben, ist die Fehlerkorrekturstufe L ausreichend.

Wir empfehlen, für Designer-QR Codes immer die höchste Fehlerkorrekturstufe H zu verwenden, damit Sie die Größe Ihres Logos im QR Code maximieren können. 

Letzte Aktualisierung vor 6 Tagen